Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Gartenbude im Vollbrand

In der Nacht zum Mittwoch, den 16.04.2014, wurde die Freiwillige Feuerwehr Raisdorf um 01:55 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Feuerschein“ in die Reuterkoppel alarmiert.

9 Minuten nach der Alarmierung trafen der ELW 1 und das TLF 20/30 mit 7 Einsatzkräften an der Einsatzstelle ein. Ein gewaltiger Feuerschein war beim Einbiegen in die Straße erkennbar. Die Erkundung durch den Einsatzleiter und den Gruppenführer des Tanklöschfahrzeuges ergab ein Gartenlaubenbrand in einem Garten.

Der erste Angriffstrupp begann die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr über das Nachbargrundstück. Ein zweiter Atemschutztrupp bekämpfte das Feuer mit einem zweiten C-Rohr vom betroffenen Grundstück. Das Tanklöschfahrzeug, welches im vergangen Jahr neu angeschafft wurde, hat die Möglichkeit Schaummittel direkt von der Pumpe in das Löschwasser einzuspeisen. Der erste Angriffstrupp löschte mit einem geringen Anteil Schaummittel im Wasser, welches den Löscheffekt steigerte. Nach ca. 30 Minuten konnte der Leitstelle in Kiel „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Kameraden bauten sämtliche Schlauchleitungen zurück und machten am Feuerwehrhaus die Fahrzeuge wieder einsatzbereit. Nach zwei Stunden konnten die Kameraden wieder in Ihre Betten verschwinden.

Neben den Kameraden der Raisdorfer Wehr war die Polizei und ein Rettungswagen des Kreises Plön am Einsatz beteiligt.

Einsatzkräfte im Einsatz:

ELW 1

TLF 20/30

DLK 23/12

LF 16/12