Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Hund auf Abwegen

Eine Frau ging mit ihren zwei Hunden spazieren, als sich ihr Neufundländer plötzlich selbstständig machte und ausbüchste. Er schlüpfte unter einen Zaun hindurch und fiel in den dahinterliegenden mit Wasser gefüllten Graben. Dort versank er mit den Hinterbeinen so weit, dass die Besitzerin ihn nicht mehr herausbekam. Am Einsatzort trafen wir auf einen völlig erschöpften Hund. Wir haben dem Hund eine Leine um den Körper gelegt und ihn vorsichtig herausgezogen. Das Tier, sowie die Besitzerin, waren heilfroh wieder befreit zu sein. Außer der Erschöpfung, dem Dreck und dem moderigen Gestank ging es dem Hund gut.