Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

B76 und das Öl

Kurz nachdem wir unseren regulären Dienstabend beendet hatten, ging um 1.15 Uhr der Melder. Ein PKW hatte im Baustellenbereich Öl  „verloren“. Das ganze Ausmaß wurde erst sichtbar, nachdem wir die gesamte Länge der Fahrbahn in Richtung Kiel abgefahren hatten. Auf einer Länge von ca. 800 m mussten Betriebsstoffe aufgenommen werden. Hierzu haben wir Ölbindemittel ausgebracht und mit Sand der Baustelle vor Ort zusätzlich für Sicherheit gesorgt. Improvisieren, das ist manchmal das Zauberwort bei der Feuerwehr. Nach ca. 2,5 Stunden war dann die Einsatzstelle abgestreut. Und wer fegt diese Massen wieder auf? Hierzu wurde ein Straßenkehrgerät bei der Straßenmeisterei geordert. Schade war nur, dass bei Eintreffen festgestellt wurde, dass dieser defekt war. Nun musste ein zweites Gefährt herangebracht werden. Im Laufe des Vormittags staute sich der Verkehr zusehend und die Bahnhofstraße war in Richtung Kiel „dicht“