Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Raisdorf/Niederösterreich

(WP) Am 07. Juli war es endlich soweit- der Flieger aus Raisdorf / NÖ – landete pünktlich. Kameraden unserer Wehr holten unsere Gäste aus Hamburg ab. Ungeduldig warteten wir im Feuerwehrhaus Raisdorf  auf unsere Freunde. Nach der Begrüßung durch unseren Wehrführer Stefan Kühl wurde erst einmal ein leckeres Frühstück gereicht. Danach ging es zu den jeweiligen Gastfamilien. Am Abend traf man sich zu einem netten Grillabend am Feuerwehrhaus zur offiziellen Begrüßung durch unseren Bürgermeister Herrn Stremlau.

Wer wollte- konnte dann im Feuerwehrhaus das Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich sehen- Leider 0-2 verloren- trotzdem hatten wir viel Spaß.

Am Freitag fuhren wir um 6:15 Uhr noch bei schönem Wetter in Richtung Nordsee- die  „Lady von Büsum“ war unser erstes Ziel. Mit diesem Schiff ging es nach Helgoland. Dort besichtigten wir die Düne und konnten die Kegelrobben und Seehunde bestaunen. Zurück auf Helgoland wurde das Wetter immer schlechter. Die Gruppe teilte sich jetzt auf. Man nutze die Zeit zum Zollfreien Einkauf, zum Essen- oder wer wollte -  konnte sich durch Regen und Wind zur „Lange Anna“ durchkämpfen.

Die Rückfahrt war dann bei Windstärke 7 ebenfalls ein tolles Erlebnis für uns – wie für unsere Gäste.

Der Samstag war dann für die Gasteltern zur freien Verfügung und es wurden privat Ausflüge durchgeführt. So fuhren einige nach Kiel – nach Lübeck – nach Westerhever u.u.u.

Am Abend fand das Sommerfest der Feuerwehr Schwentinental in Klausdorf statt- und bei leckeren Essen mit anschl. Tanz war es ebenfalls ein super schöner Tag.

Ja- und dann war es Sonntagnachmittag. Bevor die Raisdorfer/NÖ wieder nach Hamburg zum Flieger gebracht wurden, bestand die Gelegenheit im Feuerwehrhaus bei Kaffee und Kuchen für alle noch einmal Tschüss zu sagen. 

Mit einer letzten Umarmung –eine Träne in den Augen  - wurden unsere Freunde aus Raisdorf/NÖ verabschiedet und man versprach sich ein Wiedersehen.