Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Was haben wir in diesem Jahr gelernt ?

Am 17.10. haben wir unsere Abschlussübung durchgeführt. Bei dieser sollte das in dem Jahr gelernte Wissen überprüft und in Form von Einsatzgeschehen abgearbeitet werden. Zum Szenario: 3 Jugendliche haben auf dem Gelände des alten Klärwerks ein unerlaubtes Autorennen veranstaltet. Dabei ist es zu einem Unfall des PKW gekommen. Eine Person (Fahrer) ist im PKW eingeklemmt. Durch das Rennen ist ein Brand entstanden. (Örtlich getrennt vom PKW!) Zwei Jugendliche sind auf ein Dach geflüchtet. Einer von ihnen macht sich bemerkbar. Der andere hat sich am Bein verletzt und ist nicht mehr geh fähig.

So also die Lage. Nun wurden die Fahrzeuge am Feuerwehrhaus besetzt und die Fahrt ging nun zum alten Klärwerk. Dort angekommen wurde durch die Einsatzleitung die Erkundung durchgeführt und die einzelnen Kräfte eingeteilt. Somit gab es drei unterschiedliche Einsatzgeschehnisse. 1. Der verunfallte PKW. Hier musste die eingeklemmte Person aus dem PKW befreit werden. 2. Der Brand des Schuppens musste gelöscht werden. 3. Eine Person musste vom Dach des angrenzenden Gebäudes gerettet werden. Dieses sind mögliche Szenarien, die uns bei einem Einsatz begegnen können. Bei dem verunfallten Fahrzeug wurde die Mannschaft zur Rettung und zum Herausschneiden der Person eingeteilt. Beim Brand des Schuppens wurde das Tanklöschfahrzeug in Stellung gebracht und die eingesetzten Kräfte haben mittels Atemschutz den Brand gelöscht. Bei der letzten Station wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um die verunfallte Person vom Dach zu retten. Jede Station wurde individuell abgearbeitet. Im Nachgang wurde die „Manöverkritik“ durchgeführt. Nach dieser Übung hat sich aber gezeigt, dass die Einsatzübung mit großer Routine abgearbeitet wurde. Dieses gilt auch insbesondere für die Kameradinnen / Kameraden, die erst in diesem Jahr in die Wehr eingetreten sind. Somit wird auch der Wehr ein sehr guter Ausbildungsstand bestätigt.