Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Jugendliche üben in der Atemschutzstrecke in der FTZ Preetz

Wie bereits ja bekannt ist, verfügt die Jugendfeuerwehr Raisdorf über 4 Atemschutzübungsgeräte, welche speziell für Jugendliche umgebaut worden sind. So wurde das Gewicht sehr deutlich reduziert auf 4 Kilogramm und die Jugendlichen atmen nicht über die Pressluftflasche, sondern über die umgebauten Masken direkt die Außenluft. Zudem haben die Eltern diese Form der Ausbildung und schriftlich genehmigt.

Am 01.11. stand für die Einsatzabteilung die jährliche Eignungsprüfung für die Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (kurz FTZ) in Preetz an. Die Jugendlichen konnten zunächst sich anschauen, wie schwer doch diese Prüfung ist. Danach dürften sie mit den Übungsgeräten, jedoch bei Licht und kein Rauch, auch mal unter Anleitung durch die Strecke krabbeln.

Man könnte in den Gesichtern der Jugendlichen erkennen, dass dies ein Highlight war.

Recht herzlichen Dank hier an die FTZ Preetz und Karsten Schneider.