Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Tag der Sicherheit in der Grundschule am Schwentinenpark

Am 24. August fand an der Grundschule am Schwentinepark ein Tag der Sicherheit, unter Federführung der Feuerwehr Raisdorf, statt. Auf dem Unterrichtsplan standen für diesen Tag nicht Mathe und Deutsch sondern der Notruf, Erste Hilfe, Feuerlöscher, Rauchmelder, Versuche und der sichere Schulweg.

Es wurde mit den Kindern an einer Telefonanlage der Notruf geübt:

Wer            ruft an?
Was
            ist passiert?
Wie
 
            viele sind betroffen, verletzt?
Wo
              ist etwas passiert?
Warten
       auf Rückfragen.

Aber auch wie verlasse ich bei einem Alarm die Klassenräume und wo ist der Sammelplatz. Bei der Ersten Hilfe wurde gezeigt, wie die stabile Seitenlage ausgeführt wird. An einem Gasmodul wurde der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher gezeigt. Danach durften die Kinder dieses dann selber üben.

Ebenfalls an einem Modell wurde den Kindern gezeigt, wie wichtig Rauchmelder sind und wie sie funktionieren. Es wurden auch Versuche vorgeführt. Hier konnte man sehen, was brennbar ist und was nicht. Eine Staubexplosion und deren Folgen wurden an einem Modell demonstriert. Auch die Fahrzeuge der Feuerwehr und der Rettungswagen waren an diesem Tag  dabei.

Die Einrichtung eines Rettungswagens wurde erklärt. Die Trage war für die Kinder das Wichtigste, denn jeder wollte mal darauf liegen und in den Rettungswagen geschoben werden. Bei den Feuerwehrfahrzeugen wurden die Geräte gezeigt und auch wie man mit diesen im Einsatz richtig und sicher arbeitet. Hier durften die Kinder mit der Hydraulischen Schere ein altes Fahrrad zerschneiden.

In der letzten Stunde stand der sichere Schulweg auf dem Stundenplan. Hierfür ging es in die Uttoxeterhalle. Mit musikalischer Unterstützung der Polizei Big-Band, wurde den Kindern das sichere Überqueren einer Straße gezeigt. Außerdem wurde erklärt, warum es wichtig ist einen Fahrradhelm und Schutzausrüstung zu tragen.

Weitere Infos finden Sie im Artikel der Septemberausgabe von "To Huus in Schwentinental". Den Bericht können Sie sich nachfolgend als PDF-Dokument herunterladen: Sicherheit und Big-Band-Sound.

Ich bedanke mich bei allen, die mich an diesem Tag unterstützt haben. Dieser Dank gilt besonders der Big-Band der Polizei, den Beamtinnen der Polizeizentralstation Schwentinental, der Johaniterunfallhilfe Preetz, den fleißigen Helferinnen in der Küche, aber auch meinen Kameradinnen und Kameraden, die sich für diesen Tag extra freigenommen haben. Bei dem Schulleiter Dr. Phillip möchte ich mich auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit bedanken.


Ernst-Peter Pöhlmann
Freiwillige Feuerwehr Raisdorf
Brandschutzerzieher