Suche  |  Seitenübersicht  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum

Übung Kindergarten

Am 01.10.2012 fand eine Übung im evangelischen Kindergarten, in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße, statt. Die Einsatzmeldung lautete „Piept Rauchmelder in einem Gebäude“. Daraufhin rückte die Feuerwehr Raisdorf mit ihrem Löschzug zur Einsatzstelle aus. Am Einsatzort wurde die Lage vom Einsatzleiter erkundet, eine Wasserversorgung aufgebaut und ein Trupp, der sich schon während der Anfahrt mit Atemschutz ausgerüstet hat, ging zur Brandbekämpfung ins Gebäude vor. Als Schwerpunkt wurde simuliert, dass das Hydrantensystem in diesem Bereich zusammengebrochen war und die Feuerwehr plötzlich kein Wasser mehr hatte. Hier musste schnell gehandelt werden. Der Angriffstrupp, der zur Brandbekämpfung ins Gebäude gegangen war, musste nun schnell das Gebäude verlassen. Währenddessen wurde eine zweite Wasserversorgung von der „Sonnenhöhe“ zur Einsatzstelle aufgebaut. Der zweite Schwerpunkt war ein Atemschutznotfall, bei dem ein Atemschutztrupp der Feuerwehr bei der Brandbekämpfung selber Schaden genommen hat und verunglückt war. Hierzu wird bei jedem Einsatz ein Atemschutztrupp gestellt, der nur dafür da ist, um seinen eigenen Kameraden zur Hilfe eilen zu können. Dafür steht eine Atemschutznotfalltasche zur Verfügung, die mit einer Atemschutzflasche, einer Atemschutzmaske und einem Rettungstuch bestückt ist. Gegen 21 Uhr war die Übung beendet. Die Kameraden bauten alle Geräte zurück und begaben sich zurück zum Feuerwehrhaus. Dank  gilt Fr. Thomsen, die die Räumlichkeiten an diesem Abend uns zur Verfügung gestellt hat.(T.Baldowsky)